Geschichte FVRM

 

Zwölf Mellinger gründeten im Jahre 1951 den Fischereiverein im Hotel Löwen. Wie viele andere Vereine musste auch der Fischereiverein durch viele Hochs und Tiefs. Als Meilenstein gilt die Schenkung  des Fischerhüslis. Das Hüsli war im Besitz von 3 Familien aus dem Reusstal, welche die damalige Ruine (wurde früher als Wäschehüsli gebraucht) dem FVRM anfangs der 60er Jahre schenkte. Die Auflage war, dass die Ruine sofort aufgebaut und renoviert werden sollte. Dies wurde auch sofort in ausschliesslicher Fronarbeit an die Hand genommen. Die Eingangstür stammt vom Holz des alten Glockenturmes der kath. Kirche in Mellingen.

Es war jedoch in einem erdenklich schlechten Zustand und die Vereinsmitglieder haben in unzähligen Frondienststunden ein schmuckes Vereinshaus daraus gemacht. Just zum 50 Jahr Jubiläum wurde es renoviert, ein neuer Anstrich, ein neues Dach, neue Türe und die neue Wetterfahne sind äussere Zeichen dieser gelungenen Renovation. Im Innern wurde das Mobiliar erneuert.