Kontrollfischen 2016 in den folgenden Bächen

 

 Die gefangenen Forellen wurden gezählt und im gleichen Bach wieder freigelassen.

Datum Gewässer Nr. Name / Abschnitt bis 7cm 8cm - 14cm 15cm - 21cm 22cm - 28cm über 28cm Total Bach
08.10.2016 231 Mühlibach / Niederrohdorf 50 115 44 30 18 257
15.10.2016 231 Mühlibach / Mellingen   60 30 20 5 115
15.10.2016 218 Alter Mühlebach           0
22.10.2016 230 Schwarzgraben 47 43 20 5 1 116
22.10.2016 725 Stadtbach Mellingen 5 14 12 4 1 36
      102 232 106 59 25 524

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fischerkarten können an folgenden Orten gekauft werden

- im Kiosk beim Bäumli am Lindenkreisel / Lenzburgertor

- im Fischerhüsli nur zu speziellen Zeiten wenn auf der Startseite angezeigt.

Fischenz Mellingen Kartenverkauf 2018

Jahreskarte
Preis Karte
 Statistik
Einwohner von Mellingen 
CHF 60.-
CHF 6.-
Vereinsmitglieder des FVRM
 CHF 60.- 
CHF 6.-
Einwohner Kt. Aargau
 CHF 70.-
CHF 6.-
Einwohner ausserhalb Kt. Aargau
 CHF 90.-
CHF 6.-
Jugendliche bis 16 Jahren / Lehrlinge mit Lehrlingsausweis
CHF 30.-
CHF 6.-
Tageskarte
   
für alle Fischer und Fischerinnen
CHF 25.-
CHF 6.-
Rückvergütung für Statistik
 
CHF 5.-

 

Das Gebiet erstreckt sich vom Stein "Schadwart" (Punkt b) bei der ARA Fischbach-Göslikon bis zur Autobahnbrücke A1 in Birmenstorf (Punkt c).

 

 

 

 

Geschichte FVRM

 

Zwölf Mellinger gründeten im Jahre 1951 den Fischereiverein im Hotel Löwen. Wie viele andere Vereine musste auch der Fischereiverein durch viele Hochs und Tiefs. Als Meilenstein gilt die Schenkung  des Fischerhüslis. Das Hüsli war im Besitz von 3 Familien aus dem Reusstal, welche die damalige Ruine (wurde früher als Wäschehüsli gebraucht) dem FVRM anfangs der 60er Jahre schenkte. Die Auflage war, dass die Ruine sofort aufgebaut und renoviert werden sollte. Dies wurde auch sofort in ausschliesslicher Fronarbeit an die Hand genommen. Die Eingangstür stammt vom Holz des alten Glockenturmes der kath. Kirche in Mellingen.

Es war jedoch in einem erdenklich schlechten Zustand und die Vereinsmitglieder haben in unzähligen Frondienststunden ein schmuckes Vereinshaus daraus gemacht. Just zum 50 Jahr Jubiläum wurde es renoviert, ein neuer Anstrich, ein neues Dach, neue Türe und die neue Wetterfahne sind äussere Zeichen dieser gelungenen Renovation. Im Innern wurde das Mobiliar erneuert.

 

 


 Chronik

 

  • 28.04.1951 

    Gründungsversammlung im Hotel Löwen mit 12 Gründungsmitglieder.

 

  • 02.06.1951

    Hauptversammlung im Hotel Löwen mit 25 Mitgliedern. Zu dieser Hauptversammlung wurde schriftlich eingeladen. Die Portokosten pro Brief betrugen 10 Rappen.

 

  • ab ca. 1955

    Aufbau der Ruine zum heutigen Fischerhüsli.
    Erstes Fischessen im Hotel Löwen ( ca.10 Personen). Dieser Anlass wurde aber nur ein paar Jahre durchgezogen.

 

  • im 1966

    Gründung der Stiftung Fischerhüsli.Öffentliche Beurkundung durch Notar Hans Wernli in Mellingen (12. Febr. 1966).
    Gustav Stalder als Vorkämpfer in Sachen Umweltschutz und Gewässerverschmutzung.

 

  • ab ca. 1968

    Zweiter Beginn des jährlichen Fischessens. Grund war damals Schuldentilgung

 

  • ab ca. 1973

    Strom im Hüsli.

 

  • 1985

    Installation der Elektroheizung.
    Verhandlungen mit dem Kt. Aargau und Kant.Fischereiverband betreffend Aufzuchtsgewässer; Ablösung Pächter Friedli.
    Pachtverträge für Schwarzgraben/Laubisbach, Franzosengraben und den Mühlbach in Mellingen kamen zustande.
    Hütte für Brennholz aus Bahnschwellen gebaut.

 

  • 1986

    1.Ausfischen mit FV Würenlos.
    Franzosengraben reinigen, Bachbett ausheben, Bäche fü r 1. Pflichteinsatz von Bachforellen vorbereiten.
    Bildung der Bachkommission.

 

  • 1987

    Kauf der Ausfischausrüstung.
    Decke im Fischerhaus saniert und isoliert.
    Elektroheizung neu installiert.

 

  • 1988

    Alte vereinseigene Festhütte verschenkt. Erstmals Festhütte für Fischessen gemietet.
    Anbau WC mit Geräteraum an Pumpwerk.

 

  • 1990

    Neue Küche und Chemineé

 

  • 1992

    Überarbeiten der Statuten. Genehmigung an der GV vom 06. März 1992.

 

  • 1998

    Wasser und Abwasseranschluss im Hüsli

 

  • 2001

    Renovation Fischerhüsli, neues Dach, Innenraum erneuert, Bank und Tische renoviert, neue Stabellen, 29./30.06 u. 01.07.
    50 Jahr Jubiläumsfeier.

 

  • 2003

    Überarbeiten der Statuten. Genehmigung an der GV 2003.

    2005 / 2006

    Innenrenovation: Küche, Sitzbank, Boiler ,Verputz, etc....wurden durch das Hochwasser zerstört. Abtransport von ca. 150 qm feinstem Reusssand welche von der Reuss während dem Hochwasser vom 22.08.2005 auf die Fischerhüsli Wiese gespült wurde.
    Neuer demontierbarer Hochwasserschutz im Schopf bereit.

 

  • 2006

    Landerwerb. Die Fischerhüsliwiese wurde vom Verein dem Kanton abgekauft und der Stiftung übertragen. Einige qm wurden vom Kanton behalten um den geplanten Radweg zwischen Mellingen und Birrhard zu realisieren.

 


 

Die Präsidenten von   bis  
Jsidor Geissmann 1951 - 1953  
Adolf Ackermann 1954 - 1957  
Werner Basler 1958 - 1962  
Gustav Stadler 1963 - 1967  
Hans Huber 1968 - 1970  
Hermann Fegble 1970 - 1974  
Paul Bircher 1975 - 1984  
Roland Strebel 1985 - 1992  
Röbi Suter 1993 - 1995  
Urs Huber 1996 - 2003  
Hanspeter Bäriswyl 2003 - 2008  
Der Vorstand führt den FVRM bis zur nächsten GV 2008 - 2009  
Erika Schibli 2009 - 2016  
Reto Lindinger 2016 -